Nachrichten Deutschland Dietmar Syntronica Herzbeben

„So eine Partei darf es in Deutschland nicht geben“, sagte das Mädchen, „und was die wollen, ist auch bescheuert.“
„Woran machst du denn deine Ablehnung fest?“ fragte ich, „Gibt es irgendeine Begebenheit?“
„Die sind einfach zu doof“, kam die Antwort, „die werde ich nie wählen.“
„Warum nicht?“ wollte ich wissen, doch außer: „Ich kann alle wählen, nur nicht DIE.“
Eine Diskussion erledigt sich dann.

Diese Szene, die ich schon mehrfach erlebt habe, ist von oben oktroyierte Ablehnung und Manipulation.
Man merkt es an der Argumentation der Kinder: „Nicht wählbar“, „Wähle ich nie“, „Die darf es in Deutschland nicht geben“ und anderen Floskeln, die nicht hinterfragt wurden.

Die Umerziehung der Deutschen in keinster Weise Nationalgefühl zu zeigen bis hin zum Antideutschen zeigt immer noch Wirkung.
Jedes Land begeht Staatsfeiertage mit Fahnenschwenken der Nationalflaggen, nur in Deutschland ruft die „Grüne Jugend“ dazu auf, sogar die Deutschlandfahne nicht mal bei einer Fußballweltmeisterschaft zu zeigen.
Patriotisches Gedankengut,  und wenn es nur das Zeigen von „Schwarz-Rot-Gold“ als Fansymbol für die Deutsche Fußballnationalmannschaft ist, will die „Grüne Jugend“ nicht sehen.
Kathrin Göring-Eckardt hat sogar mal von sich gegeben, dass man Flüchtlingen und Asylanten nicht mit den Deutschen Nationalfarben bedrohen bzw. erschrecken dürfe.

Nun betrachtet man in diesem antideutschen Kontext die Manipulation der Schüler!

Es handelt sich in bei der „Kurzdiskussion“ um die „Alternative für Deutschland“ – AfD.
Diese ist ein rotes Tuch für die Altparteien, ähnlich in den 1980-er-Jahren das Erstarken der Grünen.
Deswegen wird jedes politisches Staubkörnchen der AfD in einem riesigen Sandkasten der politischen Vielfalt gesucht. Aus jedem Staubkorn entsteht ein Gewitter, Politiker der Altparteien reißen die Arme nach oben, um ihre Angst vor dem Verlust der „Pöstchen“ zu zeigen.
Dann interessiert es plötzlich auch nicht mehr, dass Sozialdemokraten sich Bescheid geben, wenn Ermittlungen wegen Kinderporno-Besitz – Fall Edathy – anstehen.
Auch der sich durch einen sog. „Deal“ freigekaufte Crystal-Meth-Junkie Volker Beck, der sich bis jetzt noch zu seinem Statement zu Sex mit Kindern distanziert hatte, ist mehr wichtig.
Auch Mauscheleien um Kosten ohne vorherige Ausschreibung, Korruption, ist nicht mehr wichtig.

Hauptsache, die AfD angreifen – und das zum überwiegend großen Teil unberechtigt.

Schüler werden so manipulativ verseucht, dass sie gar nicht über die AfD nachdenken, sondern nur die Meinungen der „Herrschenden“ widergeben.
Dass die AfD eine politisch legitimierte Partei ist, spielt keine Rolle.
Wähler der AfD werden als „Idioten“ bezeichnet. Man pauschalisiert alle Wähler der AfD – In den Landesparlamenten hatte die AfD 12 bis 24 Prozent der Stimmen geholt. – als „Protestwähler“, Trottel und Politisch-Desinteressierte.
Und die Schulen machen mit.

Armes Deutschland!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Suchen und Finden
Mitglied im EPF

Dietmar Schneidewind ist Journalist bei der European Press Federation

Wetter Wetter Wetter
Aktuelle Kommentare
  • Syntronica: "Danke mein Glühwürmchen1 "
       vom
    24. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2. Hochzeizszag. Weiterhin viel Liebe , Glück und in den Sozalnetzen kluge und aufklärende Kommentare. Besonders beglückwünschen möchte ich auch CORA,... "
       vom
    8. August 2017
  • Gerhard Singheiser: "Im Normalfall stimmt das, dass jeder das erntet was er sät. Leider gibt es Fälle in denen ungesät aber geerntet wird. Hoffentlich kommt die Rechnung... "
       vom
    31. Juli 2017
  • Sabine Schneidewind: "Dank Dir m Herzbeben <3 hab dich unendlich lieb m Schatz <3 "
       vom
    1. Juli 2017
  • Franz-Josef Baumann: "Wir (18-köpfige Gruppe) hatten bereits am 20.03.2017 eine Stocherkahnfahrt für den 27.05.2017 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr gebucht. Am 27.05.2017 06.31 Uhr wurden wir... "
       vom
    10. Juni 2017
  • Gerhard Singheiser: "Ich freue mich, dass Ihr es geschafft habt. Leider war ich beim ersten mal nicht dabei. Kann ich die Frequenzen bekommen? Ich wünsche Euch viel... "
       vom
    2. Januar 2017
  • Syntronica: "Da gebe ich Ihnen recht. Es ist in dem Artikel nicht heraus gekommen, was genau ich meinte. Wenn die SPD nicht will, hätte sie nicht... "
       vom
    11. Oktober 2016
  • Rolf Weichert: "Hat die CDU,CSP,Güneudn FDP diese Anschläge ? Das nein zum Untersuchungsausschuß Linksextremismus macht mich in diesem Punkt hellhörig auf das Risiko das ich mich irre! "
       vom
    11. Oktober 2016
  • Älter »    
Schlagworte und Stichworte
  • Archiv(e)